Dienstag, 26. März 2013

DIY- Kartonhaus

Jedes Kind braucht ein Kartonhaus....am besten eines wo die 'Großen' nicht reinkommen können :-)

Naja, ehrlich gesagt bin ich auf die Idee gekommen als ich gerade dabei war einen schönen Karton eines großen Onlinehändlers (ich will ja keine Werbung machen ;-)---) entsorgen zu wollen. Das Material war quasi vor der Idee da!

Schnell Schere, Klebeband und einen Cutter geholt.
Karton erst mal aufgeschnitten und geschaut was man draus machen kann. Der Karton war von der Größe her super.....und raus kam ein kleines feines Häuschen mit spitzen Satteldach.
Die vier Dachteile habe ich einfach mit Klebeband zusammen geklebt. Ich weiß, das kann man bestimmt auch schöner machen....aber alle Mamas kennen sicher das Problem: wirklich Zeit zum kreativ sein hat man selten und meistens muss alles ganz schnell gehen, weil das Kind daneben steht und wartet oder irgendeinen Unfug ausheckt während man selber gerade hochkonzentriert am neusten Projekt rumbastelt.
(Ich sage nur Windelcreme auf der Zahnbürste...!)

Mit dem Cutter habe ich eine Türe, zwei Fenster zum aufklappen und ein rundes großes Guckloch in die Seitenwände geschnitten. Auf einer Dachseite habe ich noch ein Fenster in Art einer Dachgaupe gebastelt....Dafür habe ich noch zwei Seitenteile angepasst und diese mit dem Dach der Gaupe außen verklebt und innen mit dem Dach selber.

Hier mal der Schnittplan:
 
Blau heißt: hier wird geschnitten
Rot heißt: hier wird geklebt --> die Nummern zeigen an, welches Teil an welches geklebt wird...wie ein Schnittmuster
Grün heißt Knickstelle













So, das ganze dauerte 15 Minuten....und mein Kind hat große Augen bekommen und sofort das Haus besetzt.

Übrigens ist das Haus ca 1,1m lang, 0,6m breit und unter dem Dachgiebel ca 1m hoch. Für ein zweijähriges Kind also genau richtig.








Und das beste kam dann noch:
meine Tochter und ich haben angefangen das Haus mit Fingerfarben und allen möglichen anderen Farben zu bemalen...das war ein Spaß!
Kind fand es super und hat wie wild drauflos 'gemalt' und das Gute daran ist, dass man immer weiter malen kann....
Die optimale Beschäftigung für verregnete Nachmittage :-)

 
 
 
Grüßles von Baroness


Achja, große Kartons kann man auch oftmals im Radgeschäft bekommen....

Kommentare:

  1. Prima! Ich persönlich liebe ja solch Kartonhäuser :) noch ein kleiner Tip: mit Taptenresten oder Musterstücken aus dem Baumarkt kann man den Karton noch schön bekleben und der Schriftzug verschwindet so auch gleich :D

    AntwortenLöschen
  2. oh das ist eine gute Idee! Bis jetzt tabt sich ja nur die Kleine mit der Farbe daran aus...aber es ist ein gutes Projekt: wir malen jeden Tag dran :-)

    AntwortenLöschen